Hobbymusiker spenden für HvO

News

16.02.2014

Hobbymusiker spenden für HvO

Eine Spende in Höhe von 384 Euro übergab der Vorstand des Vereins Hobbymusiker Buchhausen bei seiner Vorstandsitzung am Samstagnachmittat an die Helfer vor Ort Oberdeggenbach der Malteserortsgruppe Grafentraubach/Oberdeggenbach. Das Geld ist der Überschuss den die Hobbymusiker bei der am 21. Dezember in Buchhausen veranstalteten Dorfweihnacht erwirtschafteten.

Einsatzzahlen 2013

 Bild: (v.re.n.li.) Xaver Treintl dankte im Namen der HvO den Hobbymusikern vertreten durch die Vorstandsmitglieder Christina Zausinger, Reinhold Watter, Meinhard Mietzner, Tanja Angerbauer, Hans Weger und Tanja Lintl für die Zuwendung.

 

Nach dem Adventkonzert der Doafmuse in der St. Ulrichs-Kirche verpflegte der Verein die Besucher auf dem Platz vor der Kirche mit Glühwein, Kinderpunsch, Knackersemmeln und Kuchen auf Spendenbasis. Diese Veranstaltung stieß auch im zweiten Jahr seines Bestehens auf gute Resonanz und so konnte noch etwas mehr Geld als im Vorjahr für den guten Zweck gesammelt werden. Nach den Worten von Vorsitzenden Reinhold Watter war man sich schon vor der Veranstaltung einig, einen eventuellen Überschuss wieder an die HvO zu spenden, weil man das ehrenamtliche Engagement der Malteser-Ortsgruppe und im Besonderen den kostbaren Dienst der Helfer vor Ort sehr schätze. Weiter sagte der Vorsitzende dass man sich vorstellen könne die "Dorfweihnacht" in dieser Form auch heuer wieder zu veranstalten. Der Leiter der HvO, Xaver Treintl sagte im Namen seiner Gruppe ein herzliches Vergelt's Gott für diese Zuwendung, er versicherte dass dieses Geld gut angelegt ist. Es wird Verwendung für die Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeugs, das Mitte dieses Jahres ausgeliefert werden soll, finden. Diese Beschaffung ist nötig weil das derzeitige Einsatzfahrzeug in die Jahre gekommen ist. Da es sich bei den Helfern vor Ort um eine rein ehrenamtlich agierende Gruppe handelt ist diese auf Spenden und Zuwendungen angewiesen um ihren Dienst aufrecht erhalten zu können.

Hintergrund

Die Helfer vor Ort sollen die Zeit zwischen Eintreten des Notfalls und der ersten medizinischen Versorgung verkürzen. Je schneller qualifizierte Maßnahmen durchgeführt werden, desto günstiger ist der Heilungsablauf und umso kürzer ist im Durchschnitt die nachfolgend notwendige Behandlungszeit. An der Einsatzstelle führt der Helfer vor Ort lebensrettende und lebenserhaltende Sofortmaßnahmen durch. Hierbei steht nicht eine möglichst umfangreiche notfallmedizinische Ausstattung im Vordergrund, sondern das fundierte Wissen und der Einsatz von Standardhilfsmitteln. Die Helfer vor Ort treffen somit bereits lebensrettende Vorbereitungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

 

Einsatzzahlen der letzten Jahre

Einsatzzahlen im Jahresvergleich

Ihr Engagement

Sie können uns finanziell unterstützen bei der:

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd
Bankleitzahl 750 620 26
Kontonummer 51 25 30 8
IBAN: DE42750620260005125308
BIC: GENODEF1DST
Kennwort: „Helfer vor Ort“

 

Ansprechpartner

Leiter der HvO-Gruppe

Franz Xaver Treintl

Tel.: (0 94 51) 34 71

treintl@malteser-go.de